[Rencontre] « Matricule » présenté en Allemagne – Jürgen Donat

C.Girbig – M. le président de l’association franco-allemande de Duisburg – L.Paire

Am 21. Februar wurde das Projekt « Matricule 35494 » in Deutschland der Öffentlichkeit vorgestellt.
Catherine Girbig und Léa Paire waren im Rahmen des « Projekt Praxis » (Praktikantenaustausch) mit 9 weiteren Schülern in Duisburg. Unter den Zuhörern waren mehrere Lehrer, die sich für das Schulprojekt interessierten, und Wolfgang Schwarzer, der Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft Duisburg. Er hatte auch ein Geschenk vorbereitet (Foto).

Die beiden Referentinnen sprachen darüber, wie « Matricule » entstanden ist. Sie erzählten von den Vorbereitungen und von den vielen Aktivitäten und Reisen, die dazu gehörten. Als Höhepunkte fielen große Namen von Zeitzeugen, von Schriftstellern und von Günter Demnig, der Stolpersteine in Cluny verlegt hatte und auch in Duisburg sehr aktiv ist.

Die Zuhörer hörten interessiert und begeistert zu. Es entstand eine große Motivation, ein ähnliches Projekt in Deutschland durchzuführen. Dann folgte eine intensive Diskussion. Dafür herzlichen Dank an Catherine und Léa !  Haltet uns weiterhin auf dem laufenden !

Un grand Merci à Catherine Girbig et Léa Paire qui ont présenté le Projet Matricule à Duisburg, en Allemagne.

Elles y étaient avec un groupe de stagiaires (Projet Praxis) et ont tout de suite accepté une invitation de l’association franco-allemande.
Les auditeurs ont suivi attentivement la conférence, et pour les profs qui sont venus, ce sera une motivation pour réaliser un tel projet avec leurs élèves.

Encore merci et à bientôt, continuez de nous tenir au courant !

Jürgen Donat

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *